Tag des offenen Gartens 16.09.2017

Graswerkstatt-Web17 DIE GRASWERKSTATT

Zwischen Gräsern Bloggen

Heute ist Montag, der 11. September 2017 puuhh am kommenden Samstag, den 16.09.2017 um 9:00 Uhr ist bei uns Tag des offenen Gartens. 

Kommt vorbei es ist für jeden was dabei.
Natürlich gibt noch viele weitere tolle Sachen zu bestaunen.

Lasst euch überraschen ich mach mich mal nach draussen wobei das Wetter irgendwie nicht so auf meiner Seite ist aber es gibt noch jede Menge zu tun.

Wenn ich mir unsere To Do Liste anschau wird mir ganz schlecht. Da ja Stefan immer alles gleich gern fertig hätte (was ich ja verstehen kann) hat er mir mal geschwind (= im übrigen ein tolles Wort im Badischen; was nie funktioniert wenn man es ausspricht) 10 Tonnen Split in den Vorgarten gekippt.

Mit der Antwort das hast DU ja gleich hinten im Garten verteilt -innerlich bin vor lauter Freude ja direkt in die Luft gegangen- sind ja nur die Pflanzflächen und nebenbei kannst DU ja auch noch Unkraut jäten.

Was macht man nicht alles damit man es schön hat im Garten. Nur irgendwie fand ich die 10 Tonnen Split schon ganz schön viel. Bisher ist der Haufen zwar schon kleiner geworden nur allerdings war die Zeit und das Wetter nicht so gut zu mir.

Aber das wird schon.

Letztens habe ich aber direkt eine tolle Entdeckung gemacht, da wir ja soviel Insekten, Schmetterlinge, Raupen, Wespen, Bienen etc. haben.

Bemerkte ich dieses tolle Insekt:

Ein Taubenschwänzchen, Wahnsinn ich konnte gar kein Unkraut mehr jäten da ich dieses tolle Insekt die ganze zeit beobachtet habe.

http://www.natur-lexikon.com/Texte/WAS/001/00002/WAS00002.html

Lest euch mal dies durch echt der Hammer, das sowas bei uns im Garten Freude hat.

Quelle: Google

Was bei uns alles so umher schwirrt.

Um auf unseren Split zurück zu kommen, wir haben uns Rheinkies kommen lassen von unserem Lieferant 6-8mm.

Dieser soll als Abdeckung für unsere Pflanflächen dienen und ersetzt den üblichen Rindenmulch (=übersäuert den Boden und nach und nach gehen die Pflanzen auch kaputt).

Somit lässt sich später auch das Unkraut leichter ziehen, da der Boden unter der Abdeckung eine gewisse Feuchtigkeit hat. Gerade im Sommer und Winter sehr sehr Vorteilhaft.

Da der Split eine gewisse Menge an Wasser speichert und nach und nach in den Boden abgibt.

Somit haben die Pflanzen die optimale Menge an Wasser und einen gewissen Wasserspeicher.

So das war es erst einmal von mir ich hoffe wir lesen uns bald wieder.

mit grünen Grüßen

eure Katja